Schlagwort-Archive: politik

dogscafe_politics: von apple, google und den kommunisten

Im google Firmenblog ist ein bemerkenswerter Post des Google-Justitiars David Drummond zu lesen. Google und einige andere Unternehmen wurden kürzlich massiv aus dem Netz angegriffen. Dabei wurden Daten von Google gestohlen. Zudem wurde im Rahmen der Attacke versucht, Mailkonten von Menschenrechtsaktivisten auszuspähen (was nur in geringem Umfang gelang). Die Angreifer konnten allerdings nur Account-Informationen und Betreffzeilen ermitteln, nicht aber die Texte der Mails.

Die Quelle der Angriffe konnte eindeutig ermittelt werden: China.

Google ist nun nicht mehr länger bereit, die Zensurspielchen der chinesischen Regierung mitzuspielen. Sie sagen, dass sie in China künftig entweder eine unzensierte Version von Google laufen lassen werden oder in letzter Konsequenz ihr Chinageschäft aufgeben.

Was sind das nur für arme Würstchen in der chinesischen Regierung? Wieviel Angst müssen diese kommunistischen Wichte haben, dass sie ihre eigenen Bürger bespitzeln, ausspähen, die Presse kontrollieren, keine freie Meinungsäußerung zulassen, Kritiker verhaften und einsperren? Ich habe für solche Regimes nur Verachtung übrig und freue mich auf den Tag, an dem China endlich ein demokratischer Staat ist.

Mh, Google … in den letzten Jahren ist Google sehr mächtig geworden. Die Datenbestände von Google sind unglaublich umfangreich und ich bin sicher, dass Google und Apple mehr über mich wissen, als ich selbst – zumindest in mancher Hinsicht. Komischerweise habe ich damit gar kein so großes Problem. Ich denke, dass meine Daten bei Apple oder Google in jedem Fall besser aufgehoben sind, als bei einer staatlichen Institution. Und ich glaube, dass Google „not evil“ ist. Denn Googles Geschäftsmodell beruht auf Vertrauen. Wenn die User Google mißtrauen, ist es schnell vorbei mit dem Geschäft. Oder nehmen wir Apple als anderes Beispiel. Mobile Meist unheimlich praktisch – im Gegenzug „kennt“ Apple natürlich meinen Kalender, kann meine Mails lesen  … und ich bezahle auch noch dafür! Aber es macht mir das Leben leichter 🙂

Ich glaube, eine der Kernfragen ist, was derjenige, der etwas von mir weiss, mit den Daten anfangen will. Der chinesische Staat sammelt Daten, um seine Bürger zu unterdrücken, zu kontrollieren, zu sanktionieren. Und er hat die Mittel dazu, z.B. eine regimetreue Justiz und Polizei. Google oder Apple können das nicht, die haben keine Geheimpolizei. Sie brauchen mich als Kunden, um zu überleben. Deswegen funktioniert Zensur und Überwachung in totalitären, verbrecherischen Staaten wie China so viel besser als in Demokratien. Denn der demokratische Staat braucht seine Bürger in gewissem Sinne auch als „Kunden“, als Wähler. Die Wähler sind es, die die Regierung legitmieren.

Euch eine menschliche, demokratische Zeit.

dogscafe_politics: kinderrechte

Im aktuellen GEO (01/2010) ist eine Bildstrecke zum Thema „UNICEF-Foto des Jahres“ gedruckt. Beeindruckende, schmerzhafte Bilder.

UNICEF Foto des Jahres 2009

Quelle: UNICEF Website

[…] Somalia und die USA haben als einzige Länder der Welt die Kinderrechtskonvention nicht unterschrieben. […]

[Quelle: GEO 01/2010, S. 146]

Es wäre eine gute Idee, wenn sich der Friedensnobelpreisträger und amtierende Präsident der USA mal drum kümmern würde, dass sich das ändert?

Euch eine menschliche Zeit.

wahl-o-mat

Bald steht die wahl zum europäischen parlament an. Ich hoffe, dass viele leute zur wahl gehen. Jedenfalls ist mir total schleierhaft, warum jemand nicht zur wahl geht mit dem argument "die machen ja sowieso was sie wollen", oder ähnlich dummes zeug. Wer in einer demokratie nicht zur wahl geht muß sich nicht wundern, wenn die demokratie den graben runtergeht. Und dann, da bin ich sicher, haben wir erst wirklich probleme.

Wer sich nicht entscheiden kann, findet hier hilfe.

[click aufs bild um zum wahl-o-mat zu gelangen]

Ich finde das eine tolle sache. Eine wahl ist ja immer auch ein kompromiss. Wer sich also nicht intensiv mit politik befassen will, findet hier ein wenig unterstützung beim finden seines persönlichen kompromisses.

Euch eine menschliche, entscheidungsfreudige zeit.