Schlagwort-Archive: hüten

6. albtrial

Neala und ich waren am wochenende trialen bei Andrea & Freddy. Trials zu sehen (und mit zu machen) ist wirklich faszinierend und auch wenn es "nur" klasse 1 war, kann ich mich immer wieder aufs neue nicht satt sehen an diesen fleissigen, begabten hunden. Mein persönliches highlight war der drive von Mathias und Nealas Bruder Tweed am samstag – chapeau! Aber auch sonst fand ich, gab es gute arbeit zu bestaunen.

Am samstag hatte ich mit Neala unseren bisher besten triallauf. In punkten waren das 61 punkte und bis auf ein bisschen stress beim drive war das anständig. Ich habe mich zum ersten mal "getraut", sie vom fuß weg zu ihren schafen zu schicken und Neala hat ihre sache da oben prima ohne mich gemacht. Allein dafür hat sich das wochenende gelohnt und ich freue mich über diesen kleinen erfolg. Der sonntag war aufgrund der örtlichkeiten schwieriger als der samstag zu meistern. Neala und vor allem ich waren da ganz klar am limit unserer fähigkeiten. Beim zweiten lauf am sonntag hob ich am trichter nach unbeholfenem herumgebastel die hand und gab auf, bevor hund und schafe endgültig frustriert wurden.

Schlußendlich landeten wir auf dem 7. platz von 10 startern. Nicht berauschend, aber ehrenvoll und glücklich. Neala und ich sind wieder ein kleines bisschen mehr zusammengewachsen. Es ist schwer in worte zu fassen und wohl auch nur für hundemenschen verstehbar, wie sehr ich diese kleine hündin mag.

Das trial war wie immer klasse organisiert. Tolle schafe, schöne trialfelder, unermüdliche helfer. Danke für alles.

Euch eine menschliche zeit mit hunden, die alles für euch geben. Ganz gleich, wie unbeholfen ihr euch anstellt.

slideshow von der „sheepdog clinic“ mit ron snoeck

 Am letzten wochenende waren Neala und ich bei Ron Snoeck. Andrea & Freddy haben ein wirklich tolles seminar mit netten leuten, begabten hunden und einem sehr motivierten und supernetten Ron Snoeck organisiert. Wir hatten spass bis zum anschlag, haben viel gelernt und nun geht es ans üben, um das gelernte umzusetzen. Natürlich habe ich wieder eine menge bilder gemacht. Und wie immer habe ich aus einer kleinen auswahl eine slideshow erstellt. Mein dank gilt allen, die sich meine kamera geschnappt haben und fotos schossen, während ich mit Neala trainierte. Echt klasse von euch (und, nebenbei bemerkt, es sind ein paar wunderbare bilder dabei entstanden). 

[ click aufs bild zum starten ]

Wenn ihr mal die chance habt, zu Ron zu gehen um euren hund zu trainieren, solltet ihr die chance nutzen. Es lohnt sich!

Euch eine menschliche zeit.

5. albtrial in ehingen/kirchen

Neala und ich sind beim 5. albtrial bei Andrea & Freddy gestartet. Wie man so seine wochenenden eben verbringt. Es war zwar ziemlich frisch, aber die sonne schien und wir hatten eine gute zeit mit vielen netten menschen.

Fotografiert habe ich natürlich auch ein wenig. Bei einem trial ist es mit dem fotografieren nicht so einfach. Man ist immer zu weit weg, steht an der falschen stelle u.s.w. . Ich fürchte, ich habe nicht alle hunde "erwischt". Bitte seht es mir nach. Es war keine böse absicht.

[ click aufs bild zum starten ]

Am ende wurden wir vierte der gesamtwertung. Hört sich ja erstmal gut an. War´s auch und ich bin echt schwer stolz auf Neala. Die andere seite sind die punkte die wir bekommen haben. Kurz erklärt: Die punkte sagen in einem trial etwas über die absolute, objektiv bewertete leistung, die plazierung etwas über die relative leistung aus. 161,5 punkte von 400 möglichen sind eben mal ein faktum. Die richterin Frauke Spengler hat absolut fair und objektiv gerichtet.

Neala und ich haben noch viel zu lernen. Wie ist der stand der dinge? Gut ist, dass sie auf der away-seite (gegen die uhr, sozusagen), ganz schön aufmacht. Outrun (auf der away-seite), lift und fetch sind ganz gut und ich glaube, das haben wir gut trainiert. Auf der come-bye seite kommt Neala eng herein und wirkt verunsichert. Das ist sowohl beim outrun als auch beim wegtreiben so. Hier haben wir noch ganz viel zu tun. Beim wegtreiben steht sie zu schnell auf. Das erschreckt die schafe. In verbindung mit der "schlechten" come-bye seite ist das natürlich besonders problematisch. Die baustelle mit dem liegenbleiben haben wir verbessert, das wird nun stetig besser. Am pferch ist sie gut, da zahlt sich die viele arbeit im rundnetz aus.

Fazit des wochenendes: Wir machen fortschritte, denke ich. Neala ist ein guter hund. Sie gibt alles auf dem feld und hat gute nerven. Ich muß sie nur viel besser trainieren, da hängt es ganz eindeutig.

Mein projekt für 2009: Ich möchte Neala zuliebe ein besserer trainer werden.

Euch eine menschliche zeit mit hunden, die alles für euch geben.

3. albtrial in ehingen / kirchen

Neala und ich sind am vergangenen samstag beim 3. albtrial gestartet. Eigentlich wollte ich es diesmal wagen, sie wegtreiben zu lassen anstatt vorweg zu gehen. Bin dann aber doch auf Nummer sicher gegangen.

Spannend war der trichter.

Letztlich hat Neala die schafe doch noch alle hindurch gebracht. Zum glück habe ich mit meinem stockgefuchtel niemanden verletzt. Am ende belegten wir den 7. platz von 17 startern.

Hier gibts den ganzen lauf als videoclip.

Neala und ich haben noch (sehr) viel zu lernen.

Euch eine menschliche zeit mit klugen hunden, die euch viel lehren können.

Das erste mal

am startpfosten zu stehen ist eine aufregende sache. Ich denke man kann sagen, Neala und ich haben unsere erste prüfung mit anstand zu ende gebracht. Ich habe alle anfängerregeln der abcd genutzt. So blieb die sache über die gesamte prüfung gut unter kontrolle und die läufe waren schön ruhig. Neala und ich haben uns sehr bemüht, nett zu den schafen zu sein und die belohnten uns dafür mit gelassenheit. Ich vertraue Neala (sie hat wirklich gute nerven), aber ich habe doch immer sorge, dass ein schaf zu schaden kommt weil ich den hund überfordere und Neala und ich die kontrolle über die situation verlieren. Letztlich wurden wir mit unserer "vorsicht ist die mutter der porzellankiste – taktik" siebte von elf startern. Damit hatte ich gar nicht gerechnet. Neala und ich haben viel gelernt in diesen 2 tagen – es gab viel lehrreiches zu sehen.

Ich werde weiterhin versuchen, sie nicht in situationen zu bringen denen sie nicht zu 100% gewachsen ist. Es sind noch 5 tage bis zum albtrial

Euch eine menschliche zeit mit braven hunden.